Nachtwolf live [off air] #9 (24.03.2017)

Es ist Geisterstunde und ich bin wieder für euch da. Erzählt mir etwas in den Kommentaren. Egal ob es Sorgen, Ängste, oder Nöte sind. Was euch auf der Seele liegt oder das Herz beschwert, erlebtes, was einfach erzählt werden muss, oder was euch sonst in den Sinn kommt. Ich bin da und reagiere. (Wichtig ist... weiterlesen →

LIEBSTER AWARD

Ich habe keine Ahnung, wie ich die Liebster Award Bilder hier reinkriegen soll, ich hoffe sehr, es explodiert nichts, wenn ich den Artikel ohne diese poste..... Der liebe v.sv3NZØN von YuckFou hat mich für den Liebster Award nominiert und zehn Fragen gestellt, die ich beantworten soll. Vielen Dank dafür, dass mache ich doch gerne! :-)... weiterlesen →

Im Autodschungel

Entdeckt: In den südfranzösischen Cevennen, im Mai 2009 Abseits der Pfade, auf dem Weg bergab ins Tal, wo die Ufer eines einsamen Flüßchens lockten. Von der Bergstraße aus bis zu dieser Stelle herab könnte das Auto noch halbwegs geraden Weges gerollt sein. Die Bäume stehen allerdings recht dicht beisammen. Es wäre schon ein ziemlicher Zufall,... weiterlesen →

Literarischer Wandel der Zeiten

Dicke Wälzer und cineastische Mehrteiler sind das neue episch. Und episch ist das neue schwarz. Jo Wolf, 1999   Drabbles sind die das neue episch. Ich hoffe, sie werden auch das neue schwarz. Das kleine Schwarze, in diesem Fall. Jo Wolf, 2017  

Nachtwolf live [off air] #8 (23.03.2017)

Es ist Geisterstunde und ich bin wieder für euch da. Erzählt mir etwas in den Kommentaren. Egal ob es Sorgen, Ängste, oder Nöte sind. Was euch auf der Seele liegt oder das Herz beschwert, erlebtes, was einfach erzählt werden muss, oder was euch sonst in den Sinn kommt. Ich bin da und reagiere. (Wichtig ist... weiterlesen →

Wildes Camargue-Pferd

Die Camargue-Pferde sind kleine robuste Hauspferde aus dem Rhonedelta in Südfrankreich. Zumindest werden sie dort in einem wilden Gestüt gezüchtet. Bei meinen Reisen in diese Gegend besuche ich vor allem Saintes Maries de la mer und Aiges-Mortes, zwei wunderbare kleine Städtchen mit interessanter Geschichte. Saintes Maries de la mer, wo dieses Bild am Strand aufgenommen... weiterlesen →

Nachtwolf live [off air] #7 (22.03.2017)

  Es ist Geisterstunde und ich bin wieder für euch da. Erzählt mir etwas in den Kommentaren. Egal ob es Sorgen, Ängste, oder Nöte sind. Was euch auf der Seele liegt oder das Herz beschwert, erlebtes, was einfach erzählt werden muss, oder was euch sonst in den Sinn kommt. Ich bin da und reagiere. (Wichtig... weiterlesen →

Mein Hungerloch

In der Vorratskammer ist es steril. Verschlossen. Trotzdem ekelerregend. Unessbar. Zum Kühlschrank zurück. Aufmachen zumachen, Drehschwindel. Und ein Loch im Magen. Die Vorstellung etwas durch die Kehle zu drücken unerträglich. Ich habe zu lange gewartet. Dieser widerliche Gestank von Essen. Gaumen kitzelnd, nein tiefer in der Kehle reizend, Brechreiz auslösend. Den Kopf zur Seite drehen,... weiterlesen →

Fassungsloses Vertrauen (Drabble-Parade von Tuschenputtel)

Die von Elestell und ihrem Tuschenputtel initierte Drabble-Parade hat mich wieder erreicht. Danke für die Rücknominierung, Sanguine Mir macht das sehr viel Freude 🙂 Die vorgegebenen Worte waren: Regen, Zeit, Mut Garnicht so einfach dem Impuls zu widerstehen, in irgendeiner Form Wetter und Gezeiten zum Hauptthema zu machen 😄 Ich hab es aber geschafft und... weiterlesen →

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑