Ein Traum für Entscheidungslegastheniker

Ich ringe seit  jeher mit akuter Entscheidungslegasthenie. Schon so manches mal verließ ich Futterläden, trotz großer Hungrigkeit, unverrichteter Dinge. Die Entscheidungsmöglichkeiten waren zu viele, die Drucksituation zu groß. Überall um mich herum Leute, das Personal forderte Informationen, was mir zu kredenzen sei. Ich bekam Schweißausbruch und Schwindel und suchte das Weite.

Im Urlaub traf ich auf dieses wunderbare Schild, eine Traum, eine Wonne für mein entscheidungsschwächliches Gemüt. Darauf stand:

Dinner Choices

1 – Take it

2 – Leave it

Frohlockend betrat ich die Lokalität und traf mit zur Schau gestellter Lässigkeit meine Wahl:

„Ich nehme das Dinner!“

Freundlich nahm der Mann meine Bestellung auf, nur um mich dann zur Salzsäule erstarren zu lassen:

„Was darf ich zu trinken bringen?“

Schweißausbruch, wo war die Karte? Was gab es denn zur Wahl? Ich zitterte und mochte wegrennen.

„Ähm, Wasse…. nein, Cola bitte, Cola ist immer gut.“

„Haben wir nicht!“

„Was haben Sie denn?“

„Wasser, Wein, Schorle“

„Hm, Schorle bitte!“

„Welche?“

„Wie, welche?“

„Apfel, Kirsche, Traube, Rhabarber, ….“

Mir wurde schlecht, „Rhabarber, ich nehme Rhabarber“, presste ich hektisch raus. Hauptsache er hörte auf, mir noch mehr Möglichkeiten aufzuzählen.

„Ist keine Saison“

„Bitte was?“

„Rhababer ist aus, es ist keine Saison dafür“

„Warum haben sie es denn aufgezählt?“

„Es steht auf der Karte.“, er zuckte mit den Achseln.

„Dann Apfel!“, ging ich auf Nummer sicher. Apfelsaft gibt es immer.

„In Ordnung“, er zog ab und ich wünschte, ich wäre woanders, als in diesem stickigen, geschmacklos eingerichteten Lokal mit dem Charme vergangener Zeiten. Solcher Zeiten, für die gekämpft wurde, dass sie enden.

Nach einer Weile bekam ich Schorle und Dinner serviert, ich schüttete die Schorle in einem Zug runter und ließ das Essen zurück gehen, es schmeckte furchtbar und ich mag keine Rosinen.

Aber das Schild habe ich dem Ladeninhaber für 50 € abgekauft. Es hängt jetzt zu meiner Freude über dem Schreibtisch neben mir.

© Jo Wolf

Advertisements

21 Kommentare zu „Ein Traum für Entscheidungslegastheniker

Gib deinen ab

      1. Na, wieso musst Du schlucken? Jahrelanges Training zahlt sich eben aus. Und große Meister lesen/hören/schauen. Oder man kuckt im Lehrbuch unter „Short Story – Definition“ nach. Haste aber nicht gemacht, oder? 😉 (Und selbst wenn man was nach einer Definition stricken würde, hätte man das noch nicht am Publikum erprobt und könnte nicht sicher wissen, ob die Erzählung wirklich funktioniert. Da ist der praktische Ansatz doch zielführender.)

        Gefällt 1 Person

    1. Das hätte ich zu gerne gesehen und gehört. Falls die Nachbarn sich beschweren kommen, verweise sie einfach an mich, dann erzähle ich ich ihnen eine Gute-Nacht-Geschichte bis sie wieder entschlummern. ;-D
      Jetzt lache ich auch… und freue mich, dass Du so schön erheitert wurdest 🙂

      Gefällt 1 Person

  1. Herrlich geschrieben!
    Ich war mal in einem sehr großen Supermarkt einkaufen. Wollte Joghurt haben. Da gab es Hunderte von Bechern, zig verschiedene Sorten von zig verschiedenen Herstellern. Ich konnte mich nicht entscheiden… Und bin ohne Joghurt nach Hause gefahren. Seitdem meide ich diesen Laden und gehen nur noch in die kleineren Supermärkte mit weniger Auswahl 😀

    Gefällt 1 Person

    1. Danke sehr! 🙂
      Ohje, ja das kenne ich. Diese Riesenläden sind aber auch zwei Nummern zu groß. Wir haben hier einen um die Ecke, da war einst Wal-Mart drin, bevor die sich aus Deutschland zurückgezogen haben. Das ist so ein riesiger Konsumtempel. Als ich einen Angestellten gefragt habe, wo ich einen bestimmten Artikel finden kann, sagte er „Folgen sie mir, ich führe sie hin!“. Ich bin dann hinter ihm her gepilgert, mehrmals abgebogen, bekam aber schliesslich das gewünschte. Nach dem Rückweg zur Kasse musste ich mich dann aber wieder erkundigen… XD

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: