Nachtwolf live [off air] #6 (21.03.2017)

Es ist Geisterstunde und ich bin wieder für euch da. Erzählt mir etwas in den Kommentaren. Egal ob es Sorgen, Ängste, oder Nöte sind. Was euch auf der Seele liegt oder das Herz beschwert, erlebtes, was einfach erzählt werden muss, oder was euch sonst in den Sinn kommt. Ich bin da und reagiere. (Wichtig ist der Hinweis: Ich bin kein Arzt, Therapeut oder sonstwie qualifizierte Beratungsfachkraft. Ich erspare keinen Gang zu jenen Professionellen. Bei mir wird miteinander gesprochen. Das ist viel, aber nicht alles. 😉 )

Diesen Blog Artikel aktualisiere ich bis mindestens 01:00 Uhr immer mal wieder, so dass ich hier im Grunde live schreibe 🙂

Jo

#######

Ich sende meine unverhohlen lieb gemeinten Grüße in die Nacht! 🙂

Nach dem gestern nicht eingehaltenen Versprechen der Musikvideoabstinenz steige ich heute ganz unverfroren und mitleidlos mit ebensolchem audiovisuellem Freudenspender ein:

Über Of Monsters And Men hatten wir ja schon am Wochenende in unseren eigenen „little talks“ gesprochen, also knüpfe ich da mal an 🙂

 

######

Beim Schreiben meiner letzten Satire zum Thema „Jo treibt Unfug“ fiel mir auf, dass ich bezeiten recht bösartige Tendenzen habe, die mir in solchen Momenten garnicht so auffallen. Es ist dann eher so eine diebisch freuende Aufgepuschtheit, mit einem kleinen Teufelchen auf der Schulter, ein wenig Selbstglorifizierung, vielelicht auch Selbstüberschätzung…

Ich immer so, wenn ich Unfug treibe:

 

Kennt ihr sowas? Geht es euch auch manchmal so?

#######

Hehe… bei dem Video kam ich mir gerade irgendwie passend vor, denn das ist das was ich hier im Nachttalk unten anderem auch mache. Auf euch warten und hoffen, dass ihr her findet:

 

#######

Für meine künftigen Blogartikel wirft sich derzeit für mich eine Frage auf: Wie mache ich weiter? Ich habe viel verschiedenes angefangen, mache ebenso vieles weiter und komme nicht ganz hinterher. Ich möchte mich auch nicht überladen. Ein Blick auf Klicks und Gefällt mir Angaben hat mir auch kein eindeutiges Ergebnis abgeliefert, was am ehesten gut ankommt, gewünscht wird. Daher frag ich einfach mal in die Runde: Was hättet ihr gerne, dass ich als nächstes/vorrangig weiterschreibe? Geschichten? drabbles? Gedichte? Erfahrungsbericht? düsteres zeug? Satiren? Sex and Violence? …? Ich freue mich über Rückmeldung 🙂

#######

Weil es Jette an ihre Protagonistin aus der nächsten Geschichte im Camp Nanowrimo erinnert:

Das macht mich neugierig, was das für ein Charakter wird, diese Protagonistin… 🙂

#######

Soooo, jetzt mal zum schließen der Bildunghslücke bei Sammy, aber auch weil ich den Song sehr mag und weil der Titel hier zum nächtlichen Talk gegen die Depression passt, „I’m stil alive“:

 

#######

Wer hat heute schon die neue Folge „The Walking Dead“ gesehen?

#######

Irre, das wars schon wieder mit der Geisterstunde. Heute überziehe ich auch nicht weiter. Hat Spaß gemacht, wir sehen uns hier zur nächsten Mitternacht wieder! 🙂

Alles liebe,

Jo

 

72 Kommentare zu „Nachtwolf live [off air] #6 (21.03.2017)

Gib deinen ab

      1. Klingt gut, was gibt es denn für feines Liedwerk im Camp? 🙂 und was hast Du gutes gekocht? Ich habe heute lediglich ein bisschen Schupfnudeln mit Feldsalat und Fleischprengelchen auf den Tisch gebracht^^
        Mir geht es mittelhochtief. War ein bisschen fleissig, ein wenig unfit, hm… jetzt gerade gehts mir gut, ich habe Spaß, hier zu sein 😀

        Gefällt 1 Person

      2. Ja, ist es, ich werd das Messer dafür ordentlich schärfen! Für Lagerfeuerstimmung bin ich immer bereit, viel zu geben. Ich finde das gehört zum schönsten, was man machen kann 🙂

        Gefällt 1 Person

      3. Soll ich dir das Messer schärfen? Ich bin da sowas wie eine Fachfrau. 🙂
        Oh ja, Lagerfeuerstimmung ist etwas kaum zu überbietendes. Wenn die Asche so in den Nachthimmel steigt, die Hitze auf dem Gesicht … Hach.

        Gefällt 1 Person

      4. Ja, ich weiß, vielleich thast Du da auch noch gute Tricks und Tipps für mich auf Lager? Aber schärfen möchte ich selber. Das ist ja gerade der Clou dabei. Und ich mag selbst auch scharfe, harte Messer. 🙂

        Gefällt 1 Person

      5. Die besten Tipps die ich dir geben kann ist im 45 Grad Winkel ansetzen und nicht gerade runterziehen sondern die ganze Klinge über die ganze Länge gleiten lassen. Wenn das nicht gut klappt ist mein Geheimtipp den Stahl auf einem Tisch abstellen und Klinge daran heruntergleiten lassen, als wolltest du eine Scheibe davon abschneiden

        Gefällt 1 Person

      6. mit zittrigen fingern umso mehr… eigentlich sollte ich sowas vermutlich garnicht machen, genauso wie ausgerechnet fotografie ein vermessenes hobby für mich ist … aber was solls, wenn es mir doch freude bereitet 😀

        Gefällt 1 Person

      7. das wilde jo ist ja auch ein äußerst schreckhaftes kleines stück wild^^ naja, und in die wildnis gehts ja shcon bald wieder 🙂 ich galube aber nicht, dass du mich wirklcih verschrecken würdest

        Gefällt 1 Person

      1. Ich muss mir die fatalen Folgen vorstellen, die es haben kann wenn man es wie ich verwechselt und dann zu einem Konzert möchte und sich auf eher poprockiges einstellt, aber dann von einem schönen Metalcore begrüßt wird 😀

        Gefällt 1 Person

      2. Das könnte traumatisierend werden! Wünschen wir es vorerst niemandem, oder? *g* … Mir ist sowas zum Glück noch nicht passiert, allerdings hab ich mal ein Konzert verpasst, auf das ich mich seit Monaten gefreut habe. Hatte mich schlicht um eine Woche im kalender verhauen beim Eintragen. Natürlich zu spät, nicht zu früh… *seufz*

        Gefällt mir

      3. Eben, ziemlich frech von denen, ich bin ja shcliesslich nicht irgendwer. ich bin jo, das kind der wölfe, ich bin sprache und so…. und die fangen einfach ohne mich an…. 😄 … ja, billig war die karte nicht und vor allem, war es ein sehr seltener auftritt der band in europa….

        Gefällt mir

      4. jo isses … dachte ich mir… wird für manche/viele wohl einfach irgendso ein song aus dem radio sein. für mich ist es halt mehr, weil erinnerungen und gefühle dranhängen 🙂

        Gefällt mir

      5. Du bist so gut und menschlich mit Deinen Wünschen, oh Du leichtherzige! 😀
        SO GUT und SO ENG nehme ich an? was, wenn was anschmilzt? magst du auch kaltes tauwasser? Oder ist das schon zu warm? ich bin offen gesagt abwechslungsliebend. ich mag alle jahreszeiten am liebsten. udn ich mag den wechsel und den kontrast von heiß und kalt 🙂

        Gefällt mir

      6. Na das geht ja. das sind schon moderate Temperaturen, ich hatte damit gerechnet, dass Du schon alles über dem Gefrierpunkt kategorisch ablehnst. Aber dafür müsste Du dann wohl schon die böse Eiskönigin sein 😉

        Gefällt 1 Person

      7. Sehr schön, das ist doch lebensswert, eine ordentliche Portion Ambivalenz, ich weiß wovon ich spreche (mit allen Folgen^^) Eine Feuerprinzessin zu sein ist doch auch nicht verkehrt 🙂

        Gefällt mir

  1. „Was hättet ihr gerne, dass ich als nächstes/vorrangig weiterschreibe?“
    Das, was Du gerne schreiben würdest. Wenn Du gerade keine Präferenzen hast, dann das, wozu Dir als nächstes was einfällt.

    Gefällt 1 Person

      1. Einfälle sind da. Es ging mir mehr um Rückmeldungen, wie „Hey, erzähl mal, wie dieses oder jenes weiterging“, oder sowas. Ich mache mir immer Stress, selbst beim entstressen^^

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: