Nachtwolf live [off air] #12 (28.03.2017)

Es ist Geisterstunde und ich bin wieder für euch da. Erzählt mir etwas in den Kommentaren. Egal ob es Sorgen, Ängste, oder Nöte sind. Was euch auf der Seele liegt oder das Herz beschwert, erlebtes, was einfach erzählt werden muss, oder was euch sonst in den Sinn kommt. Ich bin für euch da. (Wichtig ist der Hinweis: Ich bin kein Arzt, Therapeut oder sonstwie qualifizierte Beratungsfachkraft. Ich erspare keinen Gang zu jenen Professionellen. Bei mir wird miteinander gesprochen. Das ist viel, aber nicht alles. 😉 )

Diesen Blog Artikel aktualisiere ich bis mindestens 01:00 Uhr immer mal wieder, so dass ich hier im Grunde live schreibe  🙂

Jo

 

#######

Guten abend zusammen,

es ist Montag Nacht, der erste Arbeitstag der Woche ist vorbei, die wandelnden Toten haben sich vor einigen Stunden wieder dem Showdown im Staffelfinale genähert und ich frage einfach in die Runde, wie es euch geht 🙂

Wie geht es euch? 🙂

#######

Ich war heute in dem wunderbaren Wetter zu Fuß unterwegs. Einige Läden habe ich auch aufgesucht. Darunter auch sowas wie T€DI, €uro-Shop und KIK. Ich staune mal wieder, wie unfassbar viel Müll man dort kaufen kann. Und noch mehr: Wie lang die Schlangen an den Kassen sind. Und am meisten: Wieviel von diesem ganzen Müll jene Leute mit Geld bezahlen und dann dart hinaus tragen. Massen von nutzlosem Zeug, billig gefertigt und mit einer dicken Aufschrift: „Geht spätestens bei der dritten Benutzung kaputt.“ Hm, ist es bloß der Kaufrausch, der diesen Läden in die Karten spielt? Oder gibt es einen mit verborgenen Sinn hinter diesem Konsumverhalten? Bitte erhellt mich! 😀

#######

Offen gestanden habe ich dann auch noch ein paar Teile mitgenommen. Etwas Bindfaden, Outdoorgewebeklebeband und 2 Sport-Bandagen für meinen Trekkingrucksack. Ein Notizbuch, ebenfalls für unterwegs. Und Kabelstrapse in 2 Größen. Waren zusammen ein paar Euro und schienen mir von der Qualität in Ordnung zu sein. Werde ich eines besseren belehrt?

########

Ich habe ein Vorbild gefunden, ich will es Survivor Lilly gleich tun. 🙂

 

########

Das wars schon wieder, ich wünsche euch allen eine gediegene Nachtruhe! 😉

Advertisements

65 Kommentare zu „Nachtwolf live [off air] #12 (28.03.2017)

Gib deinen ab

    1. Oh, ah, ich bin eigentlich satt! *sittsam zur Sicherheit nochmal mit der Zungenspitze die Mundwinkel und Lippen säubere*
      Ach was solls, Gulasch muss ich einfach probieren…^^
      Bei mir isses okay, ich habe viel Sonne getankt, wie auch shcon am Wochenende, ich bekam heute gesagt, schon frische, sonnenbestrahlte Farbe auf der Haut zu haben. 🙂 Darübe rhinaus habe ich den Abend genutzt, um die Messer zu wetzen. Das macht ebenfalls gute Laune. 🙂

      Gefällt 1 Person

      1. Ich bekomme keine sonnenbestrahlte Farbe. Bei mir gibt es nur zwei Farben: Frischkäse oder gekochter Hummer.
        Du hast deine Messer hoffentlich fachgerecht gewetzt und willst damit Abenteuer bestehen? Vielleicht Gemüse schneiden? 😀

        Gefällt 1 Person

      2. Natürlich werde ich damit Abenteuer bestehen. Beim Gemüse schneiden genauso wie beim Holz schnitzen. Fleisch schneiden ist ebenfalls vorgesehen. Seil durchschneiden könnte vorkommen, Zombies abstechen ist fest eingeplant. 😀
        Du als Fachfrau kannst mir da aber sicherlich noch Tipps geben, wie fachgerecht ich die Wetzung durchgeführt habe, kann ich nicht nämlich offen gestanden nciht beurteilen… *g*

        Gefällt 1 Person

      3. oO … Hoffentlich habe ich dann die Haare schön, alles andere wäre mir zutiefst unangenehm. Entgegen meiner sonstigen Gewohnheiten bin ich nämlich, was diese angeht, ziemlich eitel! 😳

        Gefällt 1 Person

      4. Ich glaube, da müsstest du ein gutes Stück weiter als ich. Aber es wäre sicher der größte Punkt der dem am nächsten kommt. Oder wir gehen gleichzeitig los. Du nach Nordosten ich nach Südwesten. Dann treffen wir uns zwangsläufig in der Mitte. Jedenfalls wenn wir uns überhaupt treffen. XD

        Gefällt 1 Person

      1. ich erzählte gerade Jette von meinem Tag, mit schönem Wetter, Shoppingtour light und Messer wetzen für die Wildnis. Ich bin guter Dinge 😀
        „Ganz gut soweit. Etwas müde“ klingt aber irgendwie mehr so mittel, oder? 🙂

        Gefällt 1 Person

      2. Ja, ich bin durch die Stadt flaniert, hab was getrunken und was natürlich mit den Hunden unterwegs. Die Verlockung, einfach direkt über Nacht draußen zu bleiben war schon groß 🙂

        Gefällt 1 Person

      3. Jo, das habe ich. Und den will ich nicht verpassen. Wer weiß, was da wieder bei rauskommt.^^ Außerdem freue ich mich auf meine nächtlichen Gäste. 🙂

        Gefällt mir

      4. Hat sie den heute bereits was für Dich gebracht?
        Bei mir gab es heute neue unterwegsVerpflegung. Fruchtschnitten, Studentenfutter, Bundeswehrkekse, Dosenfleisch, Minisalami, Dosensardinen. 🙂

        Gefällt 1 Person

      5. War eigentlich auch ein zu schöner Tag dafür. Ich hab mir trotzdem ein paar Düsternotizen für ein Schreibvorhaben gemacht. Das war allerdings in der U-Bahn unter Tage.Die forciert sowas auch bei Sonnenschein XD

        Gefällt mir

  1. Ich habe (auch) die Erfahrung gemacht, dass viele der Leute, die in solchen Shops Dinge des alltäglichen Lebens kaufen (Pfannen, Töpfe, BINDFADEN, Müllsäcke etc … ) es sich nicht wirklich leisten können, in anderen Preisklassen einkaufen zu können … wenn du zuerst die Miete und Energiekosten zahlen musst und im Börsel nicht viel übrig bleibt, bleibt dir nicht viel übrig, als … die, welche es sich leisten können, gehen eh ganz woanders hin und rümpfen die Nase. Und kaufen sich halt teuren Müll. – Aber ja, es gibt unendlich viel Müll. Und künstlich erzeugte Bedürfnisse und Sehnsüchte, die … sowieso nie gestillt werden. Ein absurder Kreislauf. Ich wünsch dir, dass die von dir erstandenen Dinge dir dienen :o) … und durch ihren sinnvollen Gebrauch erst gewinnen sie an Bedeutung. Herzlichste Morgengrüße!

    Gefällt 1 Person

    1. Guten Morgen!
      Bei solchen Dingen des alltäglichen Lebens kann ich es nachvollziehen. Zumindest bei Verbrauchsmaterial wie Müllsäcken oder Bindfäden. Wobei ich danach im Aldi war und feststelle, dass diese Sachen da auch nicht teurer sind. Im DM ebenfalls nicht. Darauf will ich eigentlich hinaus: Die Sachen, die in solchen Läden nützlich/brauchbar sind, bekommt woanders auch so oder ähnlich günstig. So ziemlich alles anders, was ich da rumstehen sah, war im Grunde Schrott. Schon im Regal so gut wie kaputt. Lebensnotwendiges gab es da auch nicht soviel. Deswegen frage ich mich, wie sich diese Läden so in unseren Innenstädten ausbreiten konnten.
      Die künstlichen Bedürfnisse sind überall um uns herum, das sehe ich auch so. Ebenfalls bei hochpreisigeren Konsumartikeln ist da viel Schrott bei. Das ist auch so ein Punkt. Diese ganzen Sachen werden auch massenhaft aus den Medienmärkten, Kaufhäusern und Onlineshops geschleppt. Ich meine, letztes Jahr war wieder ein Rekordjahr war den Absatz von Luxuskonsumgütern angeht. Das ganze Elektronikbrimborium beispielsweise. Wenn ich dann von denselben Leuten, die sich fleissig mit diesem Krempel eindecken, höre, wie schlecht es Ihnen geht, man hat ja nichts, der verdammte Staat, nichts kann man sich leisten, bald lebt man von der Hand im Mund,…. frage ich mich schon, ob da was mit meiner Wahrnehmung nicht stimmt.^^

      Danke für Deine Wünsche. Ich versuche, dem Geist des sinnvollen Gebrauchs gerecht zu werden. Ob ich dabei irgendwelchen Dingen oder Tätigkeiten Bedeutung geben kann, weiß ich nicht, informiere aber gerne darüber, sobald mir was in die Richtung auffällt 😀

      Ich wünsche Dir auch einen guten Morgen!

      Jo 🙂

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: