Kuschellaune

Ein Mausklick, Rechnungen jagen unter den Nadeln des Druckers her. Die heutige Arbeit ist getan und sie lässt sich in den Chefsessel sacken. Sie streicht das lange, blonde Haar von ihrer Stirn, der Blick streift über den Schreibtisch. Im Lichtkegel der Schreibtischlampe sitzt Eli, eines ihrer vielen Stofftiere.

Mit einem Griff landet er in ihrer Hand, wird an den Bauch gedrückt und gestreichelt. Ihre Augenlider sinken halb herab, sie genießt das flauschige Fell. Langsam wandert Eli vom Bauch weiter runter zwischen die Schenkel, leises Stöhnen dringt durch ihre halb geöffneten Lippen.

Hart schlagen Knöchel auf die Zimmertür. „Abendessen. Kommst Du?“

© J.F. Wolf

Werbeanzeigen

3 Kommentare zu „Kuschellaune

Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: