Laufen gegen das Biest

 

Na gut, im eigentlichen Sinne laufe ich ja nicht, sondern geh am Stock, was sinnbildlich ist und mir deshalb besonders gut gefällt. 😉

Heute fiel mir der Aufbruch zum Nordic Walking leichter als zuletzt. Trotzdem ist es Kampf… gegen das Biest, die Depression, meinen Ivan, um beim Soundtrack zu bleiben.

Ich durchlebe auf dem Weg, den vielen Kilometern, alle Gemütszustände, widerstehe den Stimmen, die mich zum Aufhören bringen wollen. Die wollen, dass ich am Boden liege. Ich wehre mich, will nicht, das mein Weg hier endet.

Die Stimmen sind die der des vielköpfigen Drachen, des Biestes. Sie ist aber nicht allein. Ich bin nicht allein. Depression bedeutet, Drache, Prinzessin und Ritter zugleich zu sein. Und vielleicht gleich noch die ganze Abenteurergruppe, die mit dem Ritter zieht.

Der Kampf tobt immer weiter. Nicht nur im Wald. Aber auch da. Ich laufe weiter, kämpfe weiter, manchmal unter Tränen. Aber was solls. „Kurz vor Tränenausbruch“ ist seit Jahren mein Normalzustand. Den habe ich im Alltag meist verbarrikadiert. Das klappt mal besser mal schlechter. Im Auto bricht es manchmal aus, beim laufen auch. Es kommt vor, dass ich die Stöcke dann einfach trage und zu rennen beginne. Das ist dann befreiender als schnelles gehen. Nur einen Teil des Weges, aber genug um mich frei zu machen und dem Biest für eine Weile zu entkommen.

Heute bin ich nicht gerannt. Die Hunde waren dabei, der gelbe Hund ist läufig und daher im Moment sehr renitent. Ein gewaltiger Ruf nach dem bellend davon stürmenden Hund ist auch befreiend. Der Wald muss davon hallen, dann war es befreiend genug.

Das Ende der heutigen Runde war nicht das Ende meines Weges. Jeder Schritt war eine Entscheidung und ein Kampf. Ich stehe noch. Ich gehe weiter.

 

3 Kommentare zu „Laufen gegen das Biest

Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: