Krähen und Krächzen N°2

Es ist keine drei Monate her, dass ich diesen Artikel geschrieben und hier veröffentlicht habe: https://klapperhorn.wordpress.com/2022/05/30/krahen-und-krachzen/comment-page-1/#comment-8547 Artikel vom 30. Mai 2022 Jetzt, Ende August, ist es soweit, dass ich es doch nicht mehr schaffe, mich den Depressionen alleine entgegen zu stellen. Alle Maßnahmen und Mittel haben nicht gereicht. Es sind noch emotional belastende Situationen dazu... Weiterlesen →

Rückführung

Lyrix Rückführung Die Worte meiner Therapeutin verschwimmen langsam mit meinen Gedanken und den entstehenden Bildern im Kopf, die Augen habe ich geschlossen. Mein eigenen gesprochenen Worte werden weniger, verworrener und erscheinen mir mit jeder verstreichenden Sekunde ferner. Es fühlt sich an, als ob jemand neben mir mit der Therapeutin redet. Die Bilder wandeln sich, bleiben... Weiterlesen →

Krähen und Krächzen

Hier geht es heute bloß um mich und meine Depressionen. Erhellendes oder unterhaltsames darüber hinaus ist nicht zu erwarten. Soviel als Vorwarnung, damit sich niemand unnötig durch den Text kämpft. 😉 Wenn die Gräue aufziehtGestern hat sich deutlicher manifestiert, was schon seit Monaten anschleicht. Depressive Verstimmungen, die in einem Tief gipfeln. Nach dem Aufwachen am... Weiterlesen →

Lebenszeichen

Salute! In den letzten Jahren war wenig von mir zu lesen. Das hat Gründe. Ein paarmal habe in der Zeit Blogartikel begonnen, die sich mit diesen Gründen befassen, sie lagern seitdem als Entwürfe im Writer. In der Vergangenheit hat das Schreiben mir oft geholfen, gerade in meinem Kernthema Depressionen. Diesmal nur wenig, vieles spielte sich... Weiterlesen →

Sags mit Musik

Die Idee von gestern gefällt mir auch heute noch. So klingt meine aktuelle Stimmung in der musikalischen Umsetzung von Disneyland after Dark: https://www.youtube.com/watch?v=5r9Ti61QBxg   Bezogen auf Depressionen und die damit bei mir einhergehenden Stimmungsschwankungen, Phasen von Hoch und Tiefs und den cremigen Grauzonen irgendwo dazwischen, könnte man Tage wie diese für mich wie folgt umreissen,... Weiterlesen →

Lahm

Ich im Moment nicht viel zu verkaufen. So sagt man bei uns, wenn man nichts zu sagen hat. Klar, einige Geschichten habe ich geschrieben. Aber das ist was anderes. Gespräche, Kommentare, aus dem Nähkästchen plaudern und Smalltalk halten, das alles fällt mir schwer. Ich bin lahm. Therapie läuft weiter, Woche für Woche geht es im... Weiterlesen →

Lebe

liebe und lebe erfahre und spüre handle und schlafe träume und entfalte leuchte und verblasse vom leben gezeichnet dein eigenes bild   © Jo Wolf 2019  

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑