Extrinsische Motivation #009 (FSK18 Triggerwarnung – Sex und Gewalt)

Extrinsische Motivation ist eine Geschichte, die aus aufeinanderfolgenden Drabbles besteht. Das ist eine Form der Kurzprosa, die immer aus exakt 100 Wörtern besteht. Zu Extrinsische Motivation #001 (FSK18 Triggerwarnung – Sex und Gewalt) "Fein, und jetzt lass sie auch geschlossen. Lass dich fallen, Sam. Ich führe dich." Er reagiert noch folgsamer, als ich erwartet hatte.... Weiterlesen →

Frühstück

Der Wecker summt mich sanft aus dem Reich der Träume in die Wirklichkeit der tristen Morgendämmerung. Ausnahmsweise reicht der Schlaf und die gewonne Erholung zaubert ein Lächeln ins Gesicht, trotz Morgengräue. Aus der Nachbarwohnung klingt leise Radiomusik herüber. Das Rauschen des sich erhitzenden Wassers in der Espressokanne bildet den Hintergrundsound zum Klacken des Abstellens der... Weiterlesen →

Selbstvermarktung

Artikel für Artikel piept am Kassenscanner vorbei und verschwindet als Einkauf in der Tasche. Aufleuchtende Zahlen und eine gelangweilte Stimme verkünden den Preis. Die Plastikkarte und mein guter Name erledigen die Kleinigkeit. "Darf ich ihre Postleitzahl erfahren? Waren Sie mit ihrem Einkauf in unserem Geschäft zufrieden? Haben Sie alles bekommen?" "Jo, war super. Wie steht... Weiterlesen →

It’s magic!

Schweißgebadet wälze ich mich in den Bettlaken hin und her. „Bitte nicht, keine Magie mehr, Billy, Robin, bitte nicht mehr!“ Doch wohin auch immer ich mich wende, einen Ausweg suchend aus dieser Hölle, hinter irgendeinem Eck springt Robin Williams hervor, reckt mit ausladender Geste die Arme gespreizt vor, einen absurd riesigen Gehstock in der Hand... Weiterlesen →

Am Pommeswagen

Zum Ruhrgebiet gehört auch ne richtige Currywurst, jedenfalls verbinden das die meisten mit der Region. Ehrlich gesagt sind die Lokalitäten, die eine gute Currywurst anbieten, rar geworden. Ich esse daher gerne auch mal eine Zwiebelwurst, jedenfalls bei einem bestimmten Pommeswagen. Ob so oder so, auf jeden Fall sind die Buden, an denen man oft was... Weiterlesen →

Die Sterntaler #002 Die olle Göre

So, erster Versuch einer Neuerzählung. Dem Inhalt angepasst habe ich es in einem sehr umgangssprachlichen ruhrdeutsch verfasst, einer Mischung aus klassischem ruhrdeutsch und jugendlichem Strassensprech, wie ich es dort draussen aufgefangen habe. Natürlich hier und da auf die Spitze getrieben. 😉 Bin gespannt, ob das so verstanden wird. Hab deswegen erstmal keine Übersetzung beigefügt. Verständnisfragen... Weiterlesen →

Die Sterntaler #001 Das Original

Es war einmal ein kleines Mädchen, dem war Vater und Mutter gestorben, und es war so arm, dass es kein Kämmerchen mehr hatte, darin zu wohnen, und kein Bettchen mehr hatte, darin zu schlafen, und endlich garnichts mehr als die Kleider auf dem Leib und ein Stückchen Brot in der Hand, das ihm ein mitleidiges... Weiterlesen →

Jo treibt Unfug – In Amt und Würden

Würden Sie gedacht haben, dass ich ausgerechnet im Amt für Agrarordnung meine Berufung und Leidenschaft fände? - Ja genau, ich auch nicht. Das Gymnasium hatte sich als nicht leistungsstark genug für mich erwiesen, weswegen sie mich an die örtliche Realschule verloren. Bei meinem Abschied hatte ich dem Lehrpersonal noch einige Gedankenanstösse mit auf den Weg... Weiterlesen →

Erstelle kostenlos eine Website oder ein Blog auf WordPress.com.

Nach oben ↑