allein sein #3

du bist so allein wie du dich machst fällst so tief wie du dich lässt umarme dich - so fängst du auf öffne die arme - so lässt du rein   und dann sei du   © Jo Wolf  

allein sein #2

alleinsein ertragen lernen - macht dich das nicht hart nach innen und nach aussen?   warum musst du es ertragen? ist es so schlecht in deiner gesellschaft zu sein?   es nicht mehr ertragen müssen sondern anzunehmen und zelebrieren ist das ein weg hinaus und hinein?   © Jo Wolf        

allein sein

ausgesetzt - sich selbst kein grund zu schreien den Kopf entrümpeln das ich befreien die Leere füllen für sich selber sein unabhängig und frei von helferlein wie partnerschaft und liebesreigen du bist auch als einzel fein egal ob im duo oder allein - sein   © Jo Wolf            

Tiefgang

Bin bloß ein Wicht, ein armseeliger Tor; lache mir selbst und der Welt nur was vor. Seh in den Spiegel und senke die Lider; mit ihnen geht auch mein Selbstbild nieder. Und tut sich im Dunkel sogleich wieder auf; nimmt in Düsternis seinen ewigen Lauf. Wie lange kann man sich dergestalt vorantreiben? Wann darf ich... Weiterlesen →

Der schwarze König Hund

(frei nach Johann Wolfgang von Erhard)   Wer gleitet so spät durch Schwermut und Schatten? Wiedermal Jojo, wir wir's schon oft hatten. Im Arm den schwarzen Hund sie hält, obwohl er sie dabei fürchterlich quält. Halb fünf, halb sechs, es wird schon hell, in den Ohren schmerzt des Hundes Gebell. Erreicht das Bett mit Müh... Weiterlesen →

Selbstakzeptanz

Selbst Deine Persönlichkeit mit allen Stärken und Schwächen Akzept Hin-, an- und ernst nehmen Tanz Ausleben, genießen und kreativ gestalten in Bewegung und im Wandel sein Selbst  –  akzept  –  tanz © Jo Wolf

Erstelle kostenlos eine Website oder ein Blog auf WordPress.com.

Nach oben ↑