Skizzen … versuchen und probieren

… oder auch try and error. Es ging zunächst gut los und dann einiges schief. Auge verbaselt, Perspektive verloren, Lippen verschlimmbessert, ebenso das Kinn… Hat im Ergebnis trotzdem was, ich weiß nur noch nicht, was genau xD Naja, neuer Versuch morgen.

Wo ich schonmal dabei war, die schöne innehaltende vom Wochenende kam mir doch noch nicht so ganz vollständig vor. Es fehlte Schatten. Also liefere ich den nach:

 

innehalten

 

Gefällt mir deutlich besser so. 🙂

So long

Jo

 

Werbeanzeigen

13 Kommentare zu „Skizzen … versuchen und probieren

Gib deinen ab

    1. Ja, das ist zwar beabsichtigt, aber hab mich auch schon gefragt, wie es mit weicheren Schattenverläufen wirken würde. Weiß aber nicht, wie ich die jetzt noch nachträglich einbauen sollte. Beim nächsten Bild… 🙂

      Gefällt 1 Person

      1. Wow, was für eine Fantasie. Die will ich auch.
        Übrigens habe ich mir gestern Darktable besorgt und ausprobiert. Beim Hochladen hier fiel mir allerdings auf, dass das Bild pixelig dargestellt wurde.
        Liegt das an den Maßen? Hattest du schon einmal Ähnliches erlebt?

        Gefällt 1 Person

      2. Hm, das könnte verschiedene Ursachen haben. Wie stark verpixelt ist es denn? Auf Anhieb würde ich tippen, dass die Auflösung des Bildes niedrig ist. Was für ein Dateiformat hast Du denn gewählt? Darktable ist in erster Linie für das Arbeiten mit RAW Formaten konzipiert. Davon entwickelt man dann „Abzüge“als jpg, um sie beispielsweise ins Netz zu stellen. Hast Du vielleicht ein jpg von niedriger Qualität bearbeitet (was natürlich grundsätzlich auch geht) und dann beim speichern nochmal stark komprimiert? Ist ein bisschen tappen im dunkeln….

        Gefällt 1 Person

      3. Ich habe ein jpeg-Kamerabild genommen, welches eine hohe Auflösung hat und beim Exportieren eigentlich nichts an der Standardeinstellung geändert. Ich werde heute Abend noch einmal nachsehen, wie es um die Komprimierungseinstellung steht. Vielleicht kann ich diese ja ausstellen.
        Denn im Moment erkennt man klar den Stufenschritt, was bei etwa 8 MB ziemlich dämlich aussieht.
        Danke für den ersten Denkanstoß.

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: