Im Freundschaftsbüchlein: Der moderne Mensch

FREUNDSCHAFTSALBUM

Mein Name: Der moderne Mensch

Hier wohne ich: Elfenberlinturm, ganz oben über den Wolken

Mein Lieblingsessen: [Alles fotogene, Hauptsache schön dekoriert, mit Glitter und Sternchen, tollem Geschirr, Zündkerzen und Blattgold, gerne Palmen für den Bildhintergrund… gut beleuchtet muss es sein]

Mein Lieblingsgetränk: [wie beim Essen, Fruchtsaft, Cocktail oder Lattemachiepresso mit viel Milchschaum, wichtig ist, dass es mehrfarbig geschichtet ein tolles Farbspiel auf dem Foto ergibt. Ohne Trinkhalm, Schirmchen, Eiswürfel und sonstige Deko geht es nicht]

Liebster Urlaubsort: [Muss wahlweise IN oder beeindruckend exotisch sein und Neid erzeugen, dass man dort war. Vorhandensein fotogener Augenöffner unabdingbar]

Lieblingsbuch: goldenes oder pinkes Smartphone, oder schwarz, ich liiieeebbee schwarz

Lieblingsmusik: Der letzte Schrei auf Spottifei

Lieblingsfilm: [Wechselt mehrfach täglich, immer das zuletzt auf FB oder WA zugesandte, mehrsekündige krass witzige Haaammmmmeeeeervideo]

Lieblingstier: Pinke Einhörner… die sind soooooo süüüüüüßßßßß

Lieblingspflanze: Regenbogen 🙂 🙂 🙂 🙂 🙂 🙂 🙂 🙂

Lieblingsfarbe: Pink und gold und regenbogenfarben oder schwarz …und alle Farben, ich lieb die alle so, Farben sind soooo toll

Meine Hobbys: Instagram, Facebook, Selfies, Internet, Reisen (aber nur wenn: siehe oben; am liebsten Kurztrips, sonst fang ich mir noch was ein)

Lieblingssport: Ich habe rosa Sportschuhe in Lackoptik, die sind so krass geil, oberhammer 🙂 🙂 🙂

Berufswunsch: Irgendwas mit Medien

Was ich an Dir mag: Du hast sooo chillige Augen. Bist ne ganz süße.Hab dich ganz doll lieb. Küsschen und lieb hab…. [gefolgt von ein paar Handvoll knutsch und HBDGDL smileys]

So long, liebe Blogger, ich hab euch alle ganz doll krass lieb, Küsschen und lieb hab:

Jo 😉 😉 😉 😉 😉 😉

[Edit: Titel korrigiert]

Werbeanzeigen

30 Kommentare zu „Im Freundschaftsbüchlein: Der moderne Mensch

Gib deinen ab

      1. Das „Satire“ macht es klar. 😉 Aber erst einmal auf die Idee zu kommen. Und dann noch die Konstellation. 😀 Darum, Schweinchen, an die Arbeit.

        Gefällt 1 Person

  1. Das ist aber ein sehr stereotypes, vorurteilsgesättigtes Abziehbildchen, mein Lieber. Dazu noch arg inkonsistent, denn die Art Mensch, die du meinst, möchte möglichst immer mittendrin sein und hält sich fern von Türmen aus Elfenbein. Diese Türme sind, ganz nebenbei, nicht über den Wolken, sondern nur über dem Promi- und Modezirkus und dem politischen Gezeter, damit die Turmbewohner den Wahnsinn, den die meisten treiben, gut beobachten können. Und München würde ich ja noch halbwegs verstehen, aber Berlin? Nee, da liegste falsch. 😉

    Gefällt 1 Person

    1. Hey, genau das soll es ja auch sein… eben sehr überzogen. 😉 Inkonsistenz kann ich allerdings nicht finden. Elfenbeinturm ist eine Methapher für geistige Abgehobenheit, also durchaus den „Kopf in den Wolken“. „Mittendrin sein“ …in was? wäre meine Frage… und bezieht sich das auf ein einzelnes Individuum oder auf eine Gruppe von Menschen? Jeder kann auch innerhalb eines Teilbereichs (zB des gesellschaftlichen Lebens) mittendrin sein und dennoch unberührt von dem Rest. Wie in deinem Beispiel würde ich den hier gemeinten Elfenbeinturm nicht ansiedeln… oder nur als Schnittmenge zwischen zwei Gruppierungen. Berlin ist die letzte Stadt von ich mitbekommen habe, dass sie „in“ ist… das ist zugegebenermaßen auch nicht mein Thema, also ein Schuss ins blaue… München ist da vorbeigezogen (oder schon immer darüber gelegen)?

      Liken

  2. Geistig abgehoben und Regenbogen? Und Spotify? Und Deko? Pinke Einhörner? Selfies? Latte macchiato? Ich glaube, da verwechselst du einiges. Tatsächlich ist der Elfenbeinturm eine Metapher für Abgeschiedenheit und Distanz zu diesem ganzen Zirkus. Für Andersartigkeit. Aber wenn man über den Tellerrand blickt, dann ist man für die Mehrheit auf dem Teller, die in und mittendrin ist, schnell ein Sonderling. Weil man (sich) im wahrsten Sinne des Wortes „abhebt“ vom Teller.

    Liken

    1. Offenbar fasst du die Bedeutung des Begriffes sehr eng. Wenn Du Dich ein wenig in Literatur und Medien umsiehst, wirst Du auf einiges an Gebrauchsmöglichkeiten gefinden, die diese sehr ausweiten. Dennoch kannst Du die enge Fassung der Begrifflichkeit absolut auf den Text hier übertragen. Nicht Distanz zu „diesem“ ganzen Zirkus sondern „dem ganzen anderen Zirkus“ (z.B. Politik, grundlegende Fragen und Sorgen des Lebens, existenzielles… da scheinen mir Regenbögen, Einhörner etc. sehr abgehoben entgegen zu stehen) . Hab gerade mal ein wenig geschaut, Berlin scheint mir weiterhin absolut als stellvertretend für „In-Stadt“ zu funktionieren.

      Liken

  3. Lieber Jo, du hast von „geistig abgehoben“ gesprochen, wo von dir doch nichts anderes als Geistlosigkeit dargestellt wurde. Fällt dir der Widerspruch nicht auf? Der Elfenbeinturm paßt hier nicht. Auch und gerade eine Satire hat Voraussetzungen, die das Bild bestimmen, und wenn diese Voraussetzungen unklar sind, funktioniert die Satire nicht.

    Liken

    1. Lass ich nochmal auf mich wirken. Ich sehe tatsächlich nicht, dass das Bild hier unklar ist oder nicht funktioniert. Vielleicht würde ein „umgedrehter und mit dem Kopf in den Morast geistigen Abfalls gerammter Elfenbeinturm“ es klarer machen. ^^ Ich warte mal ab, ob noch weitere Reaktionen kommen und ob das Gesamtbild auch von anderen nicht verstanden wird. Danke Dir aber für deine Gedankenanstöße =)

      Liken

  4. Du hast mich so zum Lachen gebracht, wenn man heute durch die Stadt läuft, ziemlich egal in welchem Land, sieht man sooooo viele Mädels die ihren Steckbrief wohl genauso angeben würden 😄 gute Arbeit, hast es auf den Punkt gebracht!

    Gefällt 1 Person

    1. Das freut mich, zum lachen bringen ist eines meiner Ziele 😀 …“egal in welchem Land“: da habe ich garnicht so dran gedacht, fällt mir auf. könnte man noch internationaler machen/erweitern. Danke Dir und liebe Grüße, Jo =)

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: